Rss Feed Blogkategorie: Blog & Aktuelles
Verein Drauradweg Wirte Kärnten

Drauradweg Wirte

Die Drauradweg
App ist da!

Ab sofort ist die Drauradweg App kostenlos für Android und iPhone erhältlich.

Die Drauradweg <br />App ist da!

Wirte-Radflaschen

Jetzt die exklusiven Radflaschen der Drauradweg Wirte bestellen!

  » mehr Info
Wirte-Radflaschen

Raclette & Co.

Es schmeckt nicht nur gut, sondern hat auch Unterhaltungswert: Tischgriller sind gerade für große Runden optimal geeignet und überzeugen mit gesunden Speisen. Also das perfekte Essen für die Weihnachtsfeiertage und Silvester!

Die Weihnachtsfeiertage sind die Zeit der Begegnung: Freunde und Familie kommen zusammen, sitzen an einem Tisch, machen es sich gemütlich. Was dabei nicht fehlen darf, ist ein gutes Essen. Damit dieses Zusammenkommen für den Gastgeber nicht zu stressig wird, sollte bei der Menüwahl darauf geachtet werden, dass die Speisen gut vorbereitet werden können. Und ihre Zubereitung sollte nicht allzu kompliziert und aufwendig sein, sonst sieht man seine Gäste kaum, da man ständig mit dem Kochen beschäftigt ist. Die ideale Lösung – gerade für große Runden – ist es, einen Teil der Arbeit umzuverteilen. Werden die Gäste in die Zubereitung der Speisen einbezogen, ist dies eine lustige und dynamische Sache. Am einfachsten gelingt dies mit einem Tisch- oder Raclette-Griller: Er wird in der Mitte des Esstisches platziert, die Zutaten rundherum platziert, und los geht’s! Jeder kann selbst zugreifen und das essen, was ihm am besten schmeckt. So vermeidet der Gastgeber auch komplizierte Menü-Variationen für Vegetarier oder Lebensmittelallergiker. Diese können aus dem reichhaltigen Angebot selbst wählen.

Viel Gemüse und Fleisch
Für das Raclette können allerhand Zutaten verwendet werden – wie Tomate, Zucchini, Paprika, Pilze, Mais, Aubergine, Gurken, Silberzwiebeln oder Spargel. Gut kombinieren lassen sich dazu außerdem verschiedene Fleischsorten, Schinken oder vorgekochte Kartoffelscheiben sowie Garnelen zum Auflegen auf die Grillplatte. Ananas, Kartoffeln, Brot und Soßen runden das Ganze ab.

Die kleinen Pfannen des Raclette-Grillers werden mit den selbst gewählten Zutaten belegt, typischerweise kommt dann noch Käse hinauf und wird unter dem Grill zum Garen gebracht. Es lassen sich in den Pfännchen auch süße Desserts zubereiten. Kombiniert werden können beispielsweise süße Feigen mit Frischkäse und Honig oder fein geschnittene Banane mit Schokoladesoße.

Damit das Essen nicht zu einer Kalorienbombe wird, sollte gerade bei den Soßen eher auf Joghurt statt auf Mayonnaise gesetzt werden. Salat und Vollkornbaguette als Beilagen, beim Käse sparen, auf fette Wurst verzichten, dafür knackiges Gemüse und mageres Fleisch – und fertig ist der gesunde Grillabend!

22. Dezember 2014
 
Raclette & Co.

Unsere Partner

Logo Rauch Fruchtsäfte Logo Julius Meinl Logo Raiffeisen Lavamünd Logo Villacher Bier