Rss Feed Blogkategorie: Blog & Aktuelles
Verein Drauradweg Wirte Kärnten

Drauradweg Wirte

Die Drauradweg
App ist da!

Ab sofort ist die Drauradweg App kostenlos für Android und iPhone erhältlich.

Die Drauradweg <br />App ist da!

Wirte-Radflaschen

Jetzt die exklusiven Radflaschen der Drauradweg Wirte bestellen!

  » mehr Info
Wirte-Radflaschen

B wie Banane

Herkunft: Die Banane stammt ursprünglich aus Südostasien. Nach Afrika kam die Banane wohl mit den austronesischen Einwanderern, die Madagaskar vom heutigen Indonesien aus besiedelten und die auch Reis nach Madagaskar brachten. Von den Kanarischen Inseln, wo die Spanier sie schon 1400 auf Plantagen angepflanzt hatten, gelangte sie nach Amerika. 1502 gründeten portugiesische Siedler die ersten Plantagen in der Karibik und in Mittelamerika.

Begriffsgeschichte: Die ursprüngliche Herkunft der Bezeichnung „Banane“ ist nicht genau bekannt, wird aber in Westafrika vermutet. Über das Portugiesische bananas (Einzahl, später banana) breitete sie sich in Europa aus, die heute im Deutschen übliche Form Banane ist seit Anfang des 19. Jahrhunderts nachgewiesen.

Inhaltsstoffe: Bananen enthalten ungefähr 2,6 % Ballaststoffe. Auch finden sich in Bananen Phosphor sowie verschiedene Spurenelemente wie etwa Selen. Hingegen sind andere Vitamine als Vitamin C nur wenig bis kaum vorhanden.

Brennwert: 374–398 kJ (88–95 kcal)

Hätten Sie das gewusst? Neben ihrer Eigenschaft als guter Energiespender enthalten Bananen auch sehr viel Kalium. Daher werden Bananen Patienten empfohlen, die an Kaliummangel leiden, der sich in Muskel-, Nerven- und insbesondere Herzproblemen äußern kann. Nach Alkoholgenuss können Bananen den Ausscheidungsverlust an Magnesium ausgleichen helfen.

10. März 2015
 
B wie Banane

Unsere Partner

Logo Rauch Fruchtsäfte Logo Julius Meinl Logo Raiffeisen Lavamünd Logo Villacher Bier