Rss Feed Blogkategorie: Blog & Aktuelles
Verein Drauradweg Wirte Kärnten

Drauradweg Wirte

Die Drauradweg
App ist da!

Ab sofort ist die Drauradweg App kostenlos für Android und iPhone erhältlich.

Die Drauradweg <br />App ist da!

Wirte-Radflaschen

Jetzt die exklusiven Radflaschen der Drauradweg Wirte bestellen!

  » mehr Info
Wirte-Radflaschen

K wie Kaffee

Herkunft: Bereits im 15. Jahrhundert wurde Kaffee in Arabien getrunken. Im Jahr 1683 wurde dieses Getränk in Wien bekannt, in anderen Städten Europas gab es bereits früher Kaffeehäuser. Allerdings wurde der Kaffee in Wien mit Honig gesüßt, womit dieser eher dem Geschmack der EuropäerInnen entsprach. Bereits um 1700 gab es in Wien 4 bürgerliche Kaffeesieder bei nur 80.000 EinwohnerInnen. Da im 18. Jahrhundert hohe Zölle und Steuern auf Kaffee eingehoben wurden, wurde Kaffeeersatz immer moderner. Um 1850 war die Streckung von Kaffee mit Zichorie üblich.

Hätten Sie das gewusst? Heute, am 1. Oktober 2014 feiert Österreich den 13. Tag des Kaffees zu Ehren der braunen Bohne. Bezüglich Kaffeekonsum sind wir Österreicher Europameister. Der pro Kopf Verbrauch liegt bei 8 kg pro Jahr, das sind etwa 3 Tassen Kaffee pro Tag. Mehr als ein Drittel der Kaffeegenießer gehen zwei- bis dreimal pro Woche in ein Kaffeehaus, rund 19 Prozent sogar täglich. Nahezu die Hälfte der Kaffeeliebhaber bevorzugt ein Stammcafé. Der Gast schätzt vor allem die ansprechende Atmosphäre, bequeme Sitzmöglichkeit, Sauberkeit sowie die Qualität der Speisen und Getränke. Beobachtbar ist auch die zunehmende Amerikanisierung unserer Gesellschaft. Bevorzugte der Gast noch vor einigen Jahren einen starken Kaffee, sehen wir heute einen Wandel zum Milchkaffee. Die Wiener Kaffeehäuser sind darauf vorbereitet, denn das ist kalkulierbar", so Querfeld. Beliebteste Kaffeesorte ist Arabica mit mehr als 70 Prozent der Weltkaffeeproduktion.

Fotohinweis: WKW-Kaffeehäuser

01. Oktober 2014
 
K wie Kaffee

Unsere Partner

Logo Rauch Fruchtsäfte Logo Julius Meinl Logo Raiffeisen Lavamünd Logo Villacher Bier