Rss Feed Blogkategorie: Blog & Aktuelles
Verein Drauradweg Wirte Kärnten

Drauradweg Wirte

Die Drauradweg
App ist da!

Ab sofort ist die Drauradweg App kostenlos für Android und iPhone erhältlich.

Die Drauradweg <br />App ist da!

Wirte-Radflaschen

Jetzt die exklusiven Radflaschen der Drauradweg Wirte bestellen!

  » mehr Info
Wirte-Radflaschen

Brauchtum & Tradition

Der "Unsinnige Donnerstag"

Traditionen sollte man beibehalten ! Am Speck Pfinstig (Unsinniger Donnerstag), heuer der 4. Februar, ist schon seit Jahren beim Gasthaus Marinelli der Brauch, Speck und Kraut zu essen. Schon seit der 4. Generation wird der Speck dort selbst gemacht und das schmeckt man auch. Diese alte Tradition genießt man am besten mit Freunden, Familie, Vereins- oder Firmenkollegen.Hat diese Leckerei Ihr ...
mehr lesen
26. Januar 2016
Thomas Glanzer
Der "Unsinnige Donnerstag"

Kirchtagszeit ist Suppenzeit

„A guata Kirchtag dauert Suntog, Montog und meistens noch Dienstog.“Nach dieser alten Kirchtagsweisheit leben die Kärntner bis heute noch immer ganz gut. Seit jeher war der Kirchtag im Dorf nicht nur ein großes kirchliches Fest, sondern auch ein vom lieben Gott und dem Pfarrer toleriertes Schlaraffenland. Kurzum: Es war die allergrößte Schmauserei, Trinkerei und ein ...
mehr lesen
22. Juli 2015
WAHAHA-Paradise
Kirchtagszeit ist Suppenzeit

Rezept-Tipp: Kärntner Reindling

Teig: 500 g Mehl 60 g Butter 1 Ei, 2 Eidotter, 1 Prise Salz 60 g Zucker 250 ml Milch 30 g Germ Fülle: 70 g Butter flüssig 50 g Zucker Etwas zimt 100 g Rosinen Nüsse gehackt Honig Zubereitung: Den Germ mit einer Prise Zucker, etwas lauwarmer Milch und etwas Mehl zu einem Dampfl abschlagen und zugedeckt gehen lassen. Die restlichen Zutaten, bis auf das Mehl, in einem ...
mehr lesen
31. März 2015
Landhotel Kreinerhof
Rezept-Tipp: Kärntner Reindling

Heute essen wir Krapfen!

Wem läuft nicht das Wasser im Mund zusammen, wenn er an einen kleinen, süßen Krapfen denkt. Sie sind nicht nur eine der beliebtesten Süßspeisen in der Faschingszeit, sondern auch eine der ältesten: Schon die alten Ägypter bereiteten in Fett schwimmende Gebäcke zu.Ob süß oder pikant, länglich oder rund – der Krapfen hat Tradition. In der ...
mehr lesen
17. Februar 2015
Heute essen wir Krapfen!

Raclette & Co.

Es schmeckt nicht nur gut, sondern hat auch Unterhaltungswert: Tischgriller sind gerade für große Runden optimal geeignet und überzeugen mit gesunden Speisen. Also das perfekte Essen für die Weihnachtsfeiertage und Silvester!Die Weihnachtsfeiertage sind die Zeit der Begegnung: Freunde und Familie kommen zusammen, sitzen an einem Tisch, machen es sich gemütlich. Was dabei ...
mehr lesen
22. Dezember 2014
Raclette & Co.

Rezept-Tipp: Hirschragout vom Rotwild

Zutaten für 4 Personen: 800 g Hirschkeule ausgelöst 250 g Zwiebel 6 EL Öl 2 EL Tomatenmark Salz 4 EL Preiselbeersaft 400 ml Fond ¼ l rohe Beize 2 EL Neugewürz 20 g Mehl glatt Für die Beize: 1 l Wasser 250 g Wurzelwerk 125 ml Rotwein 125 ml Weinessig 1 Zwiebel 2 Lorbeerblätter 10 Pfefferkörner Thymian einige Orangenscheiben ZubereitungWasser ...
mehr lesen
25. November 2014
Rezept-Tipp: Hirschragout vom Rotwild

Ganslzeit in unseren Wirtshäusern

Gefüllt, geschmort oder gegrillt; in Suppen, Backöfen oder Pfannen; im Ganzen, als Keule oder Gänsebrust: Gänse werden auf die unterschiedlichsten Weisen zubereitet. Vor allem bei den Füllungen sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Beliebt sind Äpfel, Zwetschgen, Maroni und Datteln. Das klassische Martinigansl wird mit Rotkraut und Knödeln serviert, Kohlsprossen ...
mehr lesen
11. November 2014
Ganslzeit in unseren Wirtshäusern

Rezept-Tipp: Gebratene Lammstelze

Zutaten für 4 Portionen: 4 mittelgroße Lammstelzen 8 speckige Kartoffeln 1/8 l Rindssuppe 1/8 l Weizenbier, Knoblauch 2 Zwiebeln frischer Rosmarin frischer Thymian etwas Petersilie Salz & Pfeffer ZubereitungDie Stelzen mit Salz, Pfeffer, frischen Kräutern und Knoblauch würzen, in der Pfanne mit den Zwiebeln rundum scharf anbraten, mit Bier ablöschen und ...
mehr lesen
07. Oktober 2014
Gasthof Aue
Rezept-Tipp: Gebratene Lammstelze

Rezept-Tipp: Schwammerl-Speck Knödl

Zutaten für 4 Portionen: 200 g Eierschwammerl geputzt 250 g Knödelbrot ¼ l Milch lauwarm 2 Schalotten fein gewürfelt 1 Knoblauchzehe 40 g Butter 100 g Kärntner Schinkenspeck fein gewürfelt Salz, Pfeffer 4 Eier, 1 EL Thymian 2 EL Petersilie gehackt Muskat gerieben ZubereitungBrot mit Milch locker vermischen. Schalotten und Knoblauch in Butter anbraten ...
mehr lesen
26. August 2014
Ferdinand Penker
Rezept-Tipp: Schwammerl-Speck Knödl

Unsere Partner

Logo Rauch Fruchtsäfte Logo Julius Meinl Logo Raiffeisen Lavamünd Logo Villacher Bier